people pleasing …. und der Weg in die Freiheit

Ich mag den Begriff *people pleaser*, denn es umfasst kurz & bündig alles was einen people pleaser ausmacht … Da es im Deutschen nicht mit einem Wort übersetzt  –  sondern nur umschrieben  –  werden kann, bleibe ich bei der englischen Version.

Ein people pleaser ist jemand, der sich an seine Umgebung gut anpasst, andere über sich stellt und sich selbst klein und unwürdig macht. Somit Menschen um sich hat, die sie/ihn entsprechend behandeln, d. h. ausnutzen, abwerten, unterdrücken, kritisieren/ständig in Frage stellen, usw…. jene, die in erste Linie nehmen, als geben (wollen).

Einem people pleaser geht es darum, sich für andere aufzuopfern in der Hoffnung von jenen geliebt, anerkannt, gemocht, etc. zu werden. Sich in (möglichen) Erwartungen anderer verliert und sich davon abhängig macht. Dabei spielt es keine Rolle, ob es um Job, Familie, Partnerschaft, Freundschaften usw. handelt.

In dieser konditionierten Ausrichtung es allen recht zu machen und sich zu verbiegen, um *etwas* zu bekommen oder zu gefallen, gibt sich ein people pleaser selbst als Person oder Anteile von sich auf. Tut Dinge, die sie/er eigentlich nicht tun will, keine Freude daran hat.

Selbstzweifel sind stärker, als die eigene innere Wahrheit. Ist vorwiegend damit beschäftigt (endlich) die ersehnte Anerkennung, Lob, Liebe, Erfolg, Job, Geld,  u. a.  zu bekommen. Selbstachtung und die Liebe zu sich selbst leidet sofern sie überhaupt Raum finden. Eigene wahre Wünsche, Bedürfnisse, Sehnsüchte sowie Potentiale, Gaben bis hin zu Träume *leben* in einer Parallelwelt oder sind irgendwo vergraben. Sind letztlich nicht greif- noch manifestierbar, da es nicht kompatibel mit einem people pleaser ist.

Wenn wir genauer hinschauen, tragen viele in sich einen Aspekt des people pleaser – die einen mehr, andere weniger … ich frage Dich: Machst du andere größer und wertvolle als Dich selbst?

Wie oft hast Du dich klein gemacht, begrenzt, selbst verraten, / verleugnet …. um etwas zu bekommen z. B. Geld, Aufmerksamkeit, Anerkennung, Lob, etc.? Wie oft hast Du um die Gunst eines anderen *gebuhlt*, nicht getan oder gesagt was deine Wahrheit ist, aus Angst abgelehnt, kritisiert, verletzt oder gar verlassen zu werden? Nicht mehr geliebt zu werden? Keine Bestätigung zu bekommen? Falsch (für andere) zu sein? ….?

Wie wichtig ist es für Dich was andere von Dir denken? Wie abhängig bist Du von der Meinung anderer?

Wie oft hast Du Widerstände, Bewertungen und Kritik anderer vorweg genommen indem Du dich deren Erwartungen angepasst hast? Jemanden nicht traurig, wütend machen oder enttäuschen wolltest, indem du nicht das gemacht hast was für DICH stimmig ist?

 

People pleaser ist eine Art Bedürftigkeit und Mangel, die Dich nicht Sein lässt wer oder was Du wirklich bist. Es trennt Dich von deiner eigenen Wahrheit, begrenzt Dich Du selbst zu Sein und das zu verwirklichen was Du liebst, was Dich erfüllt, nährt, belebt, heilt, usw.

Den *Job* eines people pleaser aufzugeben heißt – JA, zu sich selbst zu sagen. Sein Herz für sich selbst zu öffnen und die Liebe in sich selbst und für sich selbst fließen zu lassen. Mit sich verbunden Sein.

Letztlich stellt sich die Frage in wie weit Du bereit für Gegenwind bist? Bewertet zu werden? Verletzlich bzw. angreifbar zu sein und nicht mehr in den Kram anderer zu passen, weil Du dich nicht mehr z. B. ihren Vorstellungen/Willen anpasst? Nicht mehr klein, unterwürfig und bedürftig bist? Als überheblich, schräg, herzlos, böse oder was auch immer genannt zu werden, weil Du dich für die Liebe zu dir Selbst entschieden hast? Das zu wählen bzw. zu tun, was für Dich stimmig ist … Dass Menschen sich von dir abwenden und dein Leben verlassen, weil du anders geworden bist (ihrer Ansicht nach)? Riskierst dass andere dich nicht mögen?

Bist du bereit, dies zu riskieren, um ein DaSein zu verwirklichen, dass Dich nährt erfüllt und deinem wahren Wesen entspricht? Veränderung zu zulassen, die dir ermöglicht, dein Leben auf eine ganz andere Ebene zu bringen und zwar auf die deines Herzens & deiner Seele? Dort deinen Referenzpunkt zu verankern und aus deiner inneren Quelle zu schöpfen? Das zu tun, was Du wirklich liebst und dir Freude macht?

Bereit Menschen in deinem Leben zu zulassen, die sich auf einer Linie mit deinem Herzen bewegen? Die die Einzigartigkeit und Großartigkeit, die Du bist, erkennen und Dich darin unterstützen noch weiter darüber hinaus zu gehen, um mehr zu Sein, als Du heute schon bist … und bist Du bereit, dies auch in anderen zu sehen und sie darin zu unterstützen?

Bereit dein wunderbares Wesen, das du bist, anzunehmen und zu verwirklichen? Dich zu zeigen mit deiner ureigenen Schönheit, die du bist? …

All die begrenzenden Überzeugungen & Glaubensmuster, die dich daran hindern zu wissen, dass es auf diesem Planeten einige Menschen gibt, die zu dir passen, dir gut tun und mit denen du wunderbare Erfahrungen kreieren kannst? Menschen, die die gleichen Werte haben? Deine Größe würdigen und wertschätzten, da sie selbst in ihrer Größe sind? Wahrhaftig mit die schwingen auch wenn es mal dunkle Wolken gibt? ….

Ich lade Dich ein immer wieder hinein zu spüren und dir diese Fragen zu stellen und all die anderen Fragen, die in Verbindung damit in dir aufsteigen … wähle etwas anderes für Dich. Entscheide Dich für eine andere, wohltuendere, gesündere, erweiternde, …. Realität.

Wir leben mittlerweile in einer Energiequalität, in der alles transparenter wird. Kommt man jedoch auch an die Grenze oder Punkt, an dem man zunehmend spürt, dass Veränderung fällig ist. Der Wunsch bewusster und klarer zu sein/werden. Es gilt erkennen, zulassen, loslassen … empfangen. Vertrauen in sich und das Leben. Sei mutig deines Weges.

von Herzen, Stephanie Fritz
Bild: pixaby.com

 

*If you choose to be aa people pleaser, you will only attract takers.* (Kyle Cease)