Ich bin im Stress! … und die Wahrheit dahinter

Wie oft sagst Du *ich bin im Stress!* und wie oft ist es eine Lüge?

Wie oft benutzt Du es als Ausrede, um etwas bestimmtes nicht machen zu können / wollen / müssen?

Wie oft ist es ein Vorwand, um etwas zu vermeiden? Wie oft ist es eine Möglichkeit, andere Menschen oder Dinge abzuwehren?
Wie oft ist es der Grund, um Dich *belohnen* zu dürfen weil Du es nur auf diese Weise *verdient* hast?

Letztlich stellt sich die Frage: Wieviel Stress kreierst Du dir (un-) bewusst selbst, um keine Zeit zu haben, zu können oder zu müssen … (immer) irgendwie beschäftigt oder abgelenkt zu sein, um

  • Dich selbst nicht fühlen / spüren zu müssen/können
  • vermeiden zu können, Du selbst zu Sein
  • Dich nicht mit Situationen/Themen/Dingen auseinanderzusetzen oder stellen zu können/müssen, die unbequem oder herausfordernd sind
  • keinen Raum bzw. Zeit zu haben Klarheit zu schaffen für Dich selbst oder andere
  • Dich selbst nicht aushalten zu müssen mit allem was Du bist – sei es Licht oder Schatten
  • wohltuende Veränderung zu vermeiden
  • Dir selbst das Gefühl zu geben, gebraucht, wichtig, aktiv oder … zu sein
  • sein zu können, wie andere
  • Anerkennung, Lob oder Aufmerksamkeit zu bekommen
  • einen Grund zu haben, warum Du für Dich nichts tun kannst
  • nicht in deiner Wahrheit stehen zu müssen
  • dir selbst z. B. Schuldgefühle zu machen

Wenn Du glaubst, Du bist im Stress und deswegen keine Zeit oder Raum hast zu Sein und wirklich zu leben … lade ich Dich ein genauer hin zu schauen und für Dich zu klären, ob es wirklich stimmt.

*Ich bin im Stress* ist eine hervorragende Möglichkeit, an sich selbst vorbei zu leben. Eine tolle jedoch auch ungesunde Ausrede, Vermeidungsmechanismus als auch *Beschäftigungstherapie*. 

Sicherlich gibt es Momente, da wird/ist es zu viel und dann gibt es regelrecht Stress. Doch dies sollte mehr als *wake up call* gesehen werden, um die Reißleine ziehen zu können anstatt es so weiter zu treiben und als Selbstverständnis und anderem regelrecht zu etablieren.

Es liegt an Dir, ob Du *Ich bin im Stress* (weiter) zu deiner Wahrheit machst oder nicht. Damit aufhörst dir damit tatsächlich unnötigen Stress zu kreieren für Körper, Geist und Seele. Oder anstatt dessen Dir andere Möglichkeitsräume und Realität eröffnest. Für Dich Liebe, SeinsFreude, Authentizität, Freiheit u. a. m. für eine wohltuende Gegenwart ermöglichst.