Arbeitsweise

Fühlen, spüren – dahin zurück finden sich über den Denker hinaus wahrzunehmen und zu erfahren ist ein zentrales Thema meiner Arbeit. Dabei gilt es sich auf sich selbst (wieder) einzulassen und sich für eine andere Art der Wahrnehmung zu öffnen.

Eigene Antworten finden ist ein wesentlicher Aspekt meiner Arbeit. Von Aussen, nach Innen gehen. Sich selbst und die Dinge ehrlich anschauen. Seine eigene Wahrheit zulassen und annehmen, die in einem selbst bereits existiert. Dabei sehe ich mich als jemanden, die dabei hilft, inspiriert und ermutigt dahin zu kommen. 



Meine Arbeitsweise formuliert sich über Bewusstseinsarbeit, Heilarbeit, praktische Selbsterfahrung und Lebensbezug verbunden mit spiritueller Praxis. Es vereinen sich darin traditionelle und moderne Elemente, Gesetzmäßigkeiten, Lehren und Traditionen im Einklang mit den Bedürfnissen und Erfordernissen der heutigen Zeit.

Das alchemistische Prinzip (*Gift* in Medizin wandeln) sowie kreative/intuitive Prozesse bilden dabei eine wesentliche Rolle. Sie ermöglichen einen direkten Zugang zur Herz- und Seelenebene, neuen Wahrnehmungen, anderen Perspektiven und Bewusstseinsebenen, die jenseits konditionierter Denkgewohnheiten und mentaler/analytischer Interpretation zu finden sind.

Aus eigener Erfahrung weiß ich um die Hürde, wenn es darum geht sich selbst und die Dinge ehrlich anzuschauen. Sich auf sich selbst einzulassen und Bereiche, die sich unserem ‚analytischen Denker‘ entziehen.

Um so wesentlicher ist es für mich, vor allem in der heutigen Zeit, die eigentliche Wahrnehmungs- und Erfahrungsvielfalt zu aktivieren bzw. zu entfalten, die uns selbst und unser Leben nährt, erfüllt und spürbar macht. Dabei ist es jedoch notwendig Begrenzungen zu überwinden, was durch meine Arbeitsweise möglich ist.

Meine Arbeitsweise hat sich über Jahre zu einer individuellen Art entwickelt und geformt indem verschiedene Elemente, Methoden und Instrumente eingebunden sind wie zum Beispiel: die Natur und Elemente (Feuer, Erde, Wasser, Luft), Bewusstseinsarbeit, Energie- und Seelenarbeit, Rituale, Visionssuche, Seelenreisen, intuitive/kreative Prozessarbeit (durch Einbeziehen von z. B. Musik, Ton, Klang, Rhythmus, Tanz, Bewegung, u. a.), Meditationen, Achtsamkeitsübungen, Atemtechniken, u. a..

Auf TeilnehmerInnen und das was an Themen/Energien/Geschichten mitgebracht wird, reagiere und agiere ich intuitiv. Daher ist jede Begegnung (z. B. Workshop, Retreat) immer individuell und anders geprägt.

Mein Angebot ist eine Einladung sich auf Bereiche des eigenen Seins einzulassen, die jenseits des *Denkers* liegen. Sich selbst andere/neue Räume und Möglichkeiten zu eröffnen. Sich darauf einlassen, das noch-nicht-Gedachte, noch nicht Getane zu wagen – den Sprung ins eigene Unbekannte, zu seinem wahren Selbst. ღ

Weiteres zu meiner Arbeit und Berufsehik findet sich hier