SeinsFreude

Datum/Zeit
Date(s) - 13/04/2019 - 14/04/2019
10:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Stuttgart

Kategorien


SeinsFreude ist Ausdruck der eigenen innere Lebendigkeit und Schöpferkraft. Sie verkörpert Freude am eigenen DaSein und seiner schöpferischen Eigenheit. Sie ist eine Form von Begeisterung und Inspiration, die sich aus sich selbst heraus generiert und entfaltet.

Es gilt sich gewahr zu werden und anzunehmen: *Ich bin* der Raum indem und durch den alles geschieht – auf körperlicher, emotionaler/gefühlter, mentaler oder seelischer Ebene. Das heißt soviel – *Ich bin* ein individueller einzigartiger Schöpfungs-, Erfahrungs- und Wahrnehmungsraum und erschaffe meine eigene Realität (bewusst und unbewusst). *Ich bin* Schöpfer in jedem Augenblick (bewusst oder unbewusst), durch meine Gedanken, Gefühle/Emotionen, Handlungen, Projektionen, etc..

Es geht darum vom Haben zum Sein zu kommen, um den Kampf gegen sich selbst und das Leben erlösen zu können. Zurück zu finden und lernen sich auf sich selbst einzulassen. Zulassen zu fühlen, um die eigentliche Wahrnehmungs- und Erfahrungsvielfalt zu aktivieren bzw. zu entfalten, die uns selbst und unser Leben nährt, erfüllt und spürbar macht. In Verbindung Sein mit den intuitiven Kräften und Zugang finden zu einem anderen Umgang mit Gedanken, Gefühlen und Emotionen.

Indem wir uns der Wirkung von Denkgewohnheiten, inneren Dialogen und emotionalen Mustern (z. B. Bewertungen, Ablehnung, Ängste, Konditionierungen, u. a.) gewahr werden, die gefangen halten in veralteten leidvollen Strukturen und Begrenzungen, können wir sie wandeln.

Beginnen wir das *haben wollen* und nach aussen greifen aufzugeben, fallen wir auf uns selbst zurück. Kommen in Kontakt mit unserem wahren Selbst, mit unseren eigenen inneren Wesen.

Dies ermöglicht, sich in sich selbst immer mehr zuhause zu fühlen, tief mich sich – Herz/Seele – in Verbindung zu Sein und zu bleiben. Wir verkörpern zunehmend SeinsFreude, die selbst generierend und unabhängig ist von Umständen, anderen Menschen, Situationen, Gegenständen, usw..

Indem wir die Verbindung mit unseren intuitiven Kräften stärken, bekommt unsere eigene innere Authorität mehr Raum und Aufmerksamkeit. Unsere innere Lebendigkeit können wir immer mehr annehmen und geniessen. Wir sind in Kontakt mit unseren eigenen vitalen schöpferischen Kräften.

Dabei werden wir unseren Körper, Raum unserer Erfahrungen- und Wahrnehmungen sowie Tempel (Vehikel) unserer Seele, als inspiratives und spirituelles Instrument ‚neu’ entdecken und nutzen (lernen). Dies ermöglicht das Verhältnis zum eigenen Körper auf eine andere Ebene zu bringen, die wohltuend, harmonisch und nährend wirkt.

Dieser Workshop ist für Personen, die mit sich selbst auf *Tuchfühlung* gehen wollen, um sich selbst und das Leben mehr spüren und wahrnehmen zu können. Bereit sind sich selbst und die Dinge ehrlich anzuschauen, um die Kraft ihrer schöpferischen Eigenheit entfalten, leben und geniessen zu können. Da zu Sein, im Moment frei von Konzepten, mit dem was sich durch sie ausdrücken und verwirklichen möchte.

Wir begegnen uns in Achtsamkeit und Wertschätzung, öffnen uns für intuitive kreative DaSeinsFreude.

Darüber hinaus geht es um Themen, Auseinandersetzung bzw. Reflexion mit

  • den eigenen Raum einnehmen
  • Schöpferkraft
  • Eigendynamik des Denkens
  • Umgang mit Gefühlen und Emotionen
  • Lust, Genuss & Kreativität
  • Identifikation mit Gedanken
  • Alles ist Energie (Gedanken, Gefühle, Körper, usw.)
  • fühlen vs. denken
  • ….

Ort: Stuttgart
Zeiten: Samstag 10 – ca. 18 h,  Sonntag 10 – ca. 17 h
Kosten: € 260

 

Ersatztermin -> SeinsFreude Juni 2019

 

 

 

 

*SeinsFreude* ist eines von vier Alchemie des Herzens Themen/Workshops. Weitere Informationen finden sich unter diesem Link -> Alchemie des Herzens